Autor: Johannes Philipp Claßen

Neuer Vorstand gewählt

Am Montag haben wir auf unsere Semesterhauptversammlung einen neuen Vorstand gewählt. Gewählt wurden: Carina Peckmann (Vorsitzende), Johannes Claßen (Stellv. Vorsitzender), Beyza Türkmen (Geschäftsführerin), Tobias Eisenach, Sarah Mohamed, Jonas Arruda und Nathaly Kurtz (Beisitzer*innen). Wir gratulieren allen gewählten und freuen uns auf ein gutes und erfolgreiches Sommersemester!

Einladung SHV

Liebe Interessierte, hiermit laden wir zur Semesterhauptversammlung der Juso-HSG  am 16.4.2018 um 20 Uhr c.t. im Parteihaus der SPD Bonn (Clemens-August-Straße 64) ein. Als Tagesordnung schlagen wir vor: I. Begrüßung II. Formalia 1. Festlegung der Tagesordnung 2. Wahl der Versammlungsleitung 3. Festlegung der Protokollführung 4. Bestimmung der Zählkommission 5. Festlegung

Termine zum Semesterstart

Wir wünschen euch allen einen guten Start in ein hoffentlich erfolgreiches neues Semester.Unsere Termine zum Semesterstart:Heute 20:00 Uhr Kneipentour durch die Südstadt. Treffpunkt ist das Akademische Kunstmuseum.16.4. 20 c.t. Semesterhauptversammlung mit Vorstandswahlen im Parteihaus (Clemens-August-Str 64)Wir würden uns sehr freuen einige neue Gesichter in unsere Runde begrüßen zu können.https://www.facebook.com/events/1536226863343621??ti=ia

SP-Sitzung am 14.3.

Bericht aus dem SP: Neuer AStA gewählt – FCLR Finanzierung beschlossen Am vergangenen Montag fand die 1. Ordentliche Sitzung des 40. Studierendenparlaments statt. Der größte und wichtigste Tagesordnungspunkt war die Wahl eines neuen AStAs. Wir freuen uns sehr, dass Sarah Mohamed (1. Vorsitzende), Anna Neßhöfer (Finanzreferentin), Tobias Eisenach (Referent für

Wahlen 2018

Erneut sind wir als Wahlsieger* aus den SP-Wahlen hervor gegangen. Wir werden erneut mit 12 Sitzen im Studierendenparlament vertreten. Wir danken allen Wähler*innen für das entgegengebrachte Vertrauen. Das weitere vorgehen nach der Wahl besprechen wir heute Abend bei unserer Gruppensitzung um 20 Uhr c.t. im Parteihaus (Clemens-August-Str. 64) besprechen.

Stellungnahme zur Veranstaltung mit Lutz Taufer

Gestern Abend fand im Le Sabot die von der Kulturgruppe AK studentische Kultur und Politik organisierte Lesung der Autobiographie des ehemaligen RAF-Terroristen Lutz Taufer statt. Lutz Taufer wurde 1977 wegen zweifachen gemeinschaftlich begangenen Mordes bei der Besetzung der Stockholmer Botschaft verurteilt und 1995 freigelassen. Schon während seiner Haft begann er