Autor: Hendrik Schönenberg

SP-Doppelsitzungen

In der letzten Woche fanden die 4. und 5. Sitzung des 42. Studierendenparlaments statt. Dabei wurde der von unserem Finanzreferenten Jonas vorgestellte Haushaltsplan 2020/21 verabschiedet. Der Haushaltsplan regelt die Einnahmen und Ausgaben der Studierendenschaft. Dazu gehören unter anderem der AStA, die Fachschaften, aber auch der Studierendensport, das Semester- und Kulturticket

Doppelspitze für die HSG

Das Sommersemester 2020 hält für alle Studierenden und Hochschulgruppen besondere Herausforderungen bereit, doch kann man diese ebenso als Chance verstehen. So wurde bei der vergangenen Semesterhauptversammlung die erste Doppelspitze der Juso-HSG Bonn gewählt. Helene Kast und Hendrik Schönenberg bilden das neue Vorsitzendenteam, Johannes Bertram übernimmt erneut die Geschäftsführung der Hochschulgruppe.

Neuer AStA gewählt

Am gestrigen Mittwoch, den 26.02., fand die 1. Ordentliche Sitzung des 42. Studierendenparlaments (SP) der Universität Bonn statt. Die Sitzung war von der Wahl des neuen Allgemeinen Studierendenausschusses (AStA) geprägt. So freuen wir uns, dass wir die Koalition mit der Grünen Hochschulgruppe (GHG) und der Liste undogmatischer StudentInnen (LUST) fortsetzen

42. SP konstituiert

Am Mittwoch fand die konstituierende Sitzung des 42. Studierendenparlaments der Universität Bonn statt. Mit nun 9 statt 6 im SP vertretenen Hochschulgruppen wurden das neue SP-Präsidium sowie die Ausschüsse gewählt. Auch ein erster inhaltlicher Antrag war Teil der Tagesordnung: Die Mitglieder votierten einstimmig dafür, dass die Uni Bonn an der

Wohnungsmarkt am Ende?

Bei unserer gestrigen Themensitzung Wohnen als soziale Frage brachte unser Referent, der Miet- und Wohnungsbauexperte Felix von Grünberg, die HSG auf den neuesten Stand. Das steigende Mieten und mangelnder Wohnraum besonders in den Ballungszentren nichts Neues ist, weiß jede*r der/die in Bonn oftmals vergeblich versucht hat, eine Wohnung zu finden.

Landtag stimmt für neues Hochschulgesetz

Im Düsseldorfer Landtag haben CDU und FDP gestern ein neues Hochschulgesetz für NRW beschlossen. Während wir diese katastrophale Entscheidung nicht mehr aufhalten können, haben wir an unserer Uni jedoch Möglichkeiten, auf die Gestaltung Einfluss zu nehmen. Schwarz-Gelb hat den Universitäten die Möglichkeit gegeben, Anwesenheitspflichten wieder einzuführen. Eine Möglichkeit ist jedoch

Bericht der 3. Sitzung des SPs

Am vergangenen Montag, dem 13. Mai fand die dritte ordentliche Sitzung des XLI. Studierendenparlaments der Uni Bonn statt. Neben mehreren Anträgen von verschiedenen Fraktionen, waren zu dieser Berichtssitzung besonders Fachschaften und autonomen Referate eingeladen, über ihre Arbeit in den Gremien zu berichten. Der erste wichtige Antrag wurde von der Kulturgruppe

« Ältere Beiträge